/ News

Am Samstag den 26. November ging es für die Hawks auswärts nach Stockerauer gegen den Stockerauer Eissportverein. Die zweite Mannschaft der Stockerauer betritt dieses Match jedoch mit einer Linie ihrer ersten Mannschaft und so entwickelte sich ein hart umkämpftes Match.

Die beiden Mannschaften waren auf gleicher Augenhöhe und beide Teams erarbeiteten sich in einer sehr schnell geführten Partie zahlreiche Chancen. In der vierten Minute brachte Lukas Deinsberger die Hawks, zur dieser Zeit, zur verdienten Führung. Beide Mannschaften kamen immer wieder gefährlich vor das Tor, jedoch ließen beide Torhüter keine Treffer mehr zu und so ging es mit 1:0 in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel startete so wie das erste endete, es ging auf und ab. In der sechsten Minute konnten die Stockerauer eine Chance nutzen und es gelang ihnen durch Haslinger der Ausgleichstreffer. Die Partie wurde zu diesem Zeitpunkt immer körperbetonter. Den Hawks gelang in dieser Spielphase gleich zwei Treffer und konnten auf 1:3 erhöhen. Die Stockerauer versuchten nun alles um die Partie wieder auszugleichen, und nutzen Unstimmigkeiten im Stellungsspiel der Hawks, und können in der 37. und 38. Minute zwei Treffer erzielen. Die Hawks waren aber keinerlei geschockt, von diesem Doppelschlag der Stockerauer, und konnten durch Steininger in der letzten Minute dieses Drittel das 3:4 erzielen.

Das dritte Drittel startete gleich mit einem Tor für die Stockerauer. Strer erzielte nur 26 Sekunden nach dem Drittelbeginn das 4:4. An der Spielweise änderte dies jedoch nichts und beide Mannschaften hätten einige gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Deinsberger konnte für die Hawks in der 48. Minute den neuerlichen Führungstreffer erzielen. Nun merke man die zahlenmäßige Überlegenheit der Stockerauer und sie starteten einen Angriff nach dem andern um die Partie noch auszugleichen. Die Hawks versuchten alles um kein Tor mehr zu bekommen, dies gelang aber nicht und die Stockerauer konnten in der 56. Minuten den Ausgleichstreffer zum 5:5 erzielen.

Endstand: 5:5( 1:0; 3:3; 2:1)

Kader:
Tor: Manuel Scholler
Bernhard Brenner, Lukas Deinsberger , Simon Hochauer , Lukas Lienbacher, Dominik Saladak, Jakob Schwarzmaier, Stefan Smrk, Mario Steininger, Bernd Wagner , Josef Waidhofer, Alice Zenz, Ehab Zidan

Tore:
Deinsberger (2), Hochauer, Steininger , Brenner

Strafen:
Stockerau 8 Min.
Hawks St.Pölten 6 Min

Share this Post