/ News

Am Sonntag den 17.02.2019 fand die zweite Begegnung zwischen den Sankt Pöltner Hawks und den Trautmannsdorfer Eisbären statt. Die Hawks traten allmählich in voller Besetzung auf, außer Verteidiger Ratz Manuel und Stürmer Hochauer Simon die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnten. Auf der anderen Seite zeigten sich die Trautmannsdorfer in voller Kaderstärke.

Die heimstarken Trautmannsdorfer fingen im ersten Drittel an gefährlich vors Tor zu kommen. Die starke erste Linie (Schneider, Dorazil, Pisarcik) der Eisbären hat bereits in der fünften Minute durch ein Tor von Schneider zugeschlagen (1:0). Die Hawks kamen ein paar Mal an der Trautmannsdorfer Verteidigung vorbei jedoch erfolglos. Anstelle eines Ausgleichstreffers konnte die Heimmannschaft ihre Führung in der elften Minute erweitern (2:0).

Im zweiten Drittel setzten die Trautmannsdorfer mit der starken Offensive der ersten Linie fort und konnten ihre Führung auf 3:0 ausbauen.

Ein Hoffnungsschimmer für die Hawks kam im drittel Drittel in der 44. Minute als Neussl P. mit einer schönen Einzelaktion den Trautmannsdorfer Tormann überwinden konnte. Die Hawks kamen danach jedoch nicht richtig in Fahrt, da sie viele Strafen hinnehmen müssten. Die Disziplinlosigkeit der Sankt Pöltner wurde in der 48. Minute bestraft, als erneut die erste Linie der Trautmannsdorfer in Überzahl punkten konnte (4:1). Die Hawks feierten kein Comeback mehr, da die Trautmannsdorfer die Führung nochmals aufbauen konnten und somit endete das Spiel mit einem Endergebnis von 5:1.

Endstand: 5:1 (2:0, 1:0, 2:1)

Tor:

Havlin Lukas

Spieler:

Jecel Walter, Klopar Adam, Kovacic Michael, Lienbacher Lukas, Neussl Philip, Saladak Dominik, Scholler Manuel, Schwarzmayer, Wagner Bernd, Waidhofer Josef, Wehrhan Maximilian, Zenz Alice, Zidan Ehab

Strafen:

Eisbären Trautmannsdorf:        8 Minuten

Hawks St.Pölten:             16 Minuten

Share this Post

Kommentar verfassen