/ News

Im ersten Saisonspielen trafen die Hawks, am Samstag den 12. November,  auswärts gegen die UEC The Dragons Mödling. Die Dragens, welche voriges Jahr in der Wiener Liga gespielt haben,  starteten als einer der Titelfavoriten in die heurige Saison .So wussten die Hawks dass es ein schwieriges Spiel werden wird. Nichts desto trotz gingen die Hawks top motiviert in die Partie.

Die Mödlinger bestritten gleich jeden Zweikampf sehr hart im erste Drittel und daraus resultierten in den ersten Minuten gleich zwei Strafen. Die Hawks könnten leider die doppelte Überzahl  nicht nutzen. Die Spielweise der Dragen änderte sich jedoch nicht und so wurde es ein sehr körperbetontes Spiel welches die Schitsrichter nicht unterbunden haben. Die Mödlinger kontrollierten ab diesen Zeitpunkt das Spiel und konnten sich immer wieder gefährliche Chancen erarbeiten. Manuel Scholler konnte jedoch bis in die siebente Minute alle Schüsse parieren. Doch durch Stellungsfehler  der  Hawks könnten die Mödlinger immer wieder eine Überzahl vor den Tor schaffen und dadurch erziehlten sie bis in die 17. Minute drei Tore. Eine Minute vor Drittelende erziehlte die Heimmannschaft in einem Powerplay noch das 4:0 welches auch  gleichzeitig der Pausenstand war.

Das zweite Drittel startete so wie das erste endete, die Mödlinger dominierten das Spiel. Jedoch verbesserten die Hawks nach einer Pausenansprache von Trainer Manuel Scholler ihr Stellunsspiel und machten es so den Dragons sehr schwer vor das Tor zu kommen. In der 33. Minute gelang jedoch den Mödlinger durch einen Alleingang durch Grabner das 5:0. Die Hawks kamen in dieser Spielphase immer öfters vor das gegnerischen Tor nur konnten  sie keine zwingenden Chancen erarbeiten und es war spätestens beim gegnerischen Tormann Schluss. Nach einer Unaufmerksam der Hawks während eines Powerplays können die Mödlinger auf 6:0 erhöhen.

Im  letzten Spielabschnitt nutzte die Heimmannschaft die zahlenmäßige Überlegenheit an Spieler und so konnten sie innerhalb nur eine Minute den Schlussmann der St.Pöltner gleich dreimal überwinden und auf 9:0 erhöhen. Die Hawks versuchten alles um noch ein Tor zu erziehlen,  dies gelang aber nicht. Die Dragons können noch ein Powerplay nutzen und das 10:0 erziehlen.

Endstand:10:0  (4:0; 2:0; 4:0)

Spieler:

Bernhard Brenner, Lukas Deinsberger , Simon Hochauer, Lukas Lienbacher, Dominik Saladak, Manuel Scholler, Jakob Schwarzmaier, Stefan Smrk, Mario Steininger, Bernd Wagner , Josef  Waidhofer,Ehab Zidan

Strafen:

Dragons Mödling 8 Min.

Hawk St.Pölten 8  Min.

 

Share this Post