/ News

Am Freitag, den 6.1.2017, begrüßten die Hawks den Stockerauer Eissportverein in St.Pölten. Beide Mannschafften wussten wenn sie im oberen Playoff spielen wollen, dass dieses Match vielleicht das entscheidende ist. Die Hawks gingen nach dem Sieg am Mittwoch mit großen Selbstvertrauen in das Spiel. Man bermerkte aber schon bei der Begrüßung, aufgrund der Kaderstärke, dass die Stockerauer diese Partie auch unbedingt gewinnen wollten.
Die Hawks starteten gut in die Partie und konnten durch geordneten Aufbau und guten Vorcheck immer wieder Möglichkeiten für sich verbuchen. Beide Mannschaften waren aber auf gleicher Augenhöhe und so kamen die Stockerauer auch immer wieder gefährlich vor das Tor. In der 16ten Minute erzielte Walter Jecel nach einem schnellen Abschluss nach einem Bully das 1:0, welcher zugleich auch der Pausenstand war.
Das zweite Drittel ging in der gleichen Gangart weiter, beide Mannschaften waren auf gleichem Niveau. Im Laufe des Spieles konnten die Stockerauer ein wenig die Oberhand gewinnen. Der ausgezeichnet spielende Schlussmann der St.Pöltner, Manuel Scholler konnte durch sehenswerte Paraden die Führung der Hawks verteidigen. Die Hawks, angefeuert durch die zahlreich erschienen Fans, schafften es wieder Ruhe in das Spiel zu bringen und ihr Spiel aufzuziehen. In diesem Drittel fielen keine Tore und so blieb der Pausenstand bei 1:0.
Im letzten Spielabschnitte versuchten die Stockerauer alles um die Partie noch zu drehen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Spiel deutlich körperbetonter und hier raus ergaben sich immer wieder Strafen für die Stockerauer. Die St.Pöltner konnten jedoch keine der zahlrechen Überzahlspiele nutzen, bis in der 56ten Minute Simon Hochauer, Assistiert von Waidhofer und Scholler, den Puck ins Tor lenkte. Dieses Powerplay hatte jedoch einen bitteren Nachgeschmack weil der gefaulte Spieler Lukas Deinsberger verletzungsbedingt in die Kabine musste. Die Hawks verhinderten aber weitere Großchane für die Stockerauer, und so feierten die St.Pöltner den zweiten Sieg in Serie und waren sich die große Chance auf das obere Play-Off.
Endstand:2:0( 1:0; 0:0; 1:0)
Kader:
Tor: Manuel Scholler
Lukas Deinsberger, Simon Hochauer, Walter Jecel, Lukas Lienbacher, Dominik Saladak, Jakob Schwarzmaier , Stafen Smrk, Mario Steininger, Bernd Wagner, Josef Waidhofer, Thomas Wessely, Alice Zenz, Ehab Zidan
Tor:
Jecel , Hochauer
Strafen:
Stockerauer Eissportverein 20. Min.
Hawks St.Pölten 4. Min.

Share this Post