/ News

Am Freitag den 2. Dezember hießen, die Hawks die Eisbären aus Trautmannsdorf in St.Pölten, willkommen. In Vorfeld war jeden klar, dass dies eine hart umkämpfte Partie werden wird da Trautmannsdorf die Vorjahreskonkurrenten um den Landesmeistertitel 2 waren, wo sich die Hawks knapp durchsetzen konnten.
Das erste Drittel starte wie erwartet, beide Mannschaften hatten gute Chancen um in Führung zu gehen, bis in die fünfte Minute konnte jedoch keiner den gegnerischen Tormann überwinden. In der sechsten Minute erzielten schließlich die Eisbären durch Kas das 1:0. Die Hawks versuchten sich nicht anmerken zu lassen und so schnell wie möglich den Anschlusstreffer zu erzielen, dies wurde aber immer wieder durch das Körperspiel der Trautmannsdorfer verhindert. In der 12ten Minute konnte jedoch Lienbacher durch einen Schuss von der Blauen Linie den Ausgleich erzielen. In dieser Phase gelang es den Hawks das Spiel immer mehr zu kontrollieren und Hochauer nutzte in der 15ten Minute einen Stellungsfehler der Eisbären und erzielte in Unterzahl spielend das 2:1. Die Trautmannsdorfer konterten jedoch gleich und schossen in der 16ten den Ausgleichstreffer. Die St.Pöltner versuchten nun alles um mit einer Führung in die Drittelpause zu gehen, und Zidan nutzte in der 18ten Minute eine Chance, und es gelang der neuerliche Führungstreffer für die Hawks.
Die Hawks mussten in der Drittelpause, durch 10 Minuten Strafen, die Linien Umstellen und konnten in dem zweiten Drittel nicht an die Leistung im ersten Spielabschnitt anschließen. Die Eisbären welche nun das Spiel dominierten nutzen immer wieder Stellungsfehler und erarbeiten sich immer wieder gute Tormöglichkeiten. In der 22ten Minute erzielte Kienast den Ausgleichstreffer für die Eisbären. Die Hawks nun immer wieder mit Diskussionen mit dem Schiedsrichter verwickelt, fanden in dieser Phase nicht mehr in das Spiel zurück, und den Trautmannsdorfer gelang in der 29ten und in der 30ten Minute jeweils ein Treffer und stellten auf 3:5.
Im dritten Drittel, mussten die Hawks leider auf ihren Spielmacher Hochauer verzichten, der verletzungsbedingt ausschied. Den St.Pöltner gelang es aber wieder Ruhe in das Spiel zu bringen und ab diesem Zeitpunkt war es wieder eine ausgeglichene Partie. Jedoch wurden immer wieder harte Checks gefahren, man konnte aber leider nicht die daraus resultierenden Überzahlspiele nutzen. Beide Mannschaften erkämpften sich noch einige Möglichkeiten jedoch gelang keinen mehr ein Treffer, und so ging dieses Drittel torlos zu Ende.
Endstand: 3:5( 3:2; 0:2; 0:0)
Kader:
Tor: Manuel Scholler
Jakob Berger, Lukas Deinsberger , Simon Hochauer, Jecel Walter , Lukas Lienbacher, Dominik Saladak, Jakob Schwarzmaier, Stefan Smrk, Mario Steininger, Bernd Wagner , Josef Waidhofer,Thomas Wessely, Alice Zenz, Ehab Zidan

Tore:
Lienbacher, Hochauer, Zidan

Strafen:
Eisbären Trautmannsdorf 22 Min.
Hawks St.Pölten 28 Min.

Share this Post