/ News

Das nächste Spiel vor heimischen Kulissen fand am 22. November gegen die EHC Tulln Hummels
statt. Die sehr stark besetzte Mannschaft der Tullner startete in ihr erstes Auswärtsmatch als Favorit
der heurigen Saison. Die Hawks zeigten jedoch Kampfgeist und bewiesen, dass sie es sogar mit Teams
wie Tulln aufnehmen können.
Mit einem stark besetzten Kader konnten die Hawks schon von Anfang an 100% am Eis geben.
Bereits in der dritten Minute wurden sie belohnt, als es dem Neuzugang Fišer F. (Assist: Wehrhan M.)
gelang, sein erstes Tor für die Hawks zu schießen (1:0). Die Antwort der Gäste kam sehr schnell als sie
in der sechsten Minute den Ausgleich machten (1:1). Trotz mehreren Strafen auf der Seite der St.
Pöltner, konnten sie sich immer wieder sehr gute Torchancen erarbeiten. Das sehr
abwechslungsreiche erste Drittel bot in der zehnten Minute ein weiteres Tor durch Freimann H.
(Assist: Hochauer S.) und die Hawks gingen in Führung (2:1).
Das zweite Drittel fing ähnlich an wie das erste, mit gleich drei Toren in den ersten sechs
Spielminuten. Als erstes konnten die Gäste den Gleichstand herstellen. Kurz danach nutzten die
Hawks ihr erstes Überzahlspiel, um wieder in Führung zu gehen. Neuzugang Jell F. (Assist: Hochauer
S., Wehrhan M.) konnte seinen ersten Treffer für die St. Pöltner mit einem gut platzierten Schuss
feiern (3:2). Sobald Klopar A. (Assist: Freimann H.) die Führung auf 4:2 aufbaute, mussten die Gäste
einen Zahn zulegen was sie auch taten. Nach Ende des zweiten Drittels stand es 4:4.
Somit fing das entscheidende Drittel des Spiels an wobei sich die beiden Mannschaften nichts
schenken ließen. Das körperbetonte Spiel forderte einige Strafen an beiden Seiten. Trotz einer
starken spielerischen und kämpferischen Eishockeypartie von seitens der Hausherren, blieben sie am
Ende einer 4:5 Niederlage am heimischen Eis unbelohnt.

Endstand: 4:5 (2:1, 2:2, 0:2)
Tor:
Scholler Manuel, Dornhofer Manuel
Spieler:
Braun Thomas, Fišer František, Flieger Marcel, Freimann Helmut, Hochauer Simon, Jecel Walter, Jell
Fabio, Jell Laurin, Kern David, Kern Patrick, Klopar Adam, Neussl Philip, Schwarzmayer Jakob, Wagner
Bernd, Waidhofer Josef, Wehrhan Maximilian, Zidan Ehab

Strafen:
EHC Tulln Hummels: 33 Minuten
Hawks St. Pölten: 14 Minuten

Share this Post

Kommentar verfassen