/ News

Nach einem dominanten Sieg gegen die Stockerauer Oilers gingen die Hawks mit viel Selbstbewusstsein ins nächste Spiel gegen die Zwettler Hurricanes. Dieses fand am 30.11.2018 in St. Pölten statt.
Das erste Drittel wurde eindeutig von der Heimmannschaft dominiert. Deshalb konnten die Hawks auch zwei Tore erzielen. Das 1:0 kam in der 17. Minute von Klopar A. nach einem Zuspiel von Zidan E. Kurz vor Schluss des ersten Drittels gelang es dem Neuzugang Wehrhan M. (Assist: Ratz M., Freimann H.) einen Rebound zu verwerten und mit einem Spielstand von 2:0 ging es in die erste Drittelpause.
Im zweiten Drittel setzte die Überlegenheit der Heimmannschaft fort und Zidan E. (Assist: Klopar A.) schaffte es mit einem Präzisionsschuss den Tormann der Zwettler zu überwinden (3:0). Die Hawks begangen im gesamten Spiel nur eine Strafe, welche die Hurricanes in der 32. Minute ausnutzten (3:1). Weiters erzielte Ratz M. in der 38. Minute nach einem Zuspiel von Klopar A., im Alleingang das 4:1.
Im letzten Spielabschnitt schenkten die Hawks der Gegnermannschaft durch Unachtsamkeit in der Defensive ein paar Breakaways, Scholler M. hatte jedoch alles unter Kontrolle und ließ kein Tor zu. Erst in der 50. Minute gelang es dem ehemaligen Hawks Spieler Kern P. den Stand auf 4:2 auszubessern. Ab diesem Zeitpunkt haben sich die Karten gedreht und Zwettl dominierte das Spiel. Die Hawks mussten sich zurückziehen und verteidigen, was sie hervorragend meisterten. Zusätzlich konnte noch Freimann H. (Assist: Wehrhan M., Ratz M.) nach einem Konterangriff das endgültige 5:2 erzielen.
Endstand: 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)
Tor:
Scholler Manuel
Spieler:
Berger Jakob, Freimann Helmut, Klopar Adam, Kovacic Michael, Lienbacher Lukas, Neussl Philip, Ratz Manuel, Saladak Dominik, Waidhofer Josef, Wehrhan Maximilian, Zidan Ehab
Strafen:
Hurricanes Zwettl: 6 Minuten
Hawks St.Pölten: 2 Minuten

Share this Post

Kommentar verfassen