/ News

Im ersten Heimspiel der Hawks, am Donnerstag den 23. November, traf die Heimmannschaft auf die EHC Tulln Hummels. Die sehr stark besetzte Mannschaft der Tullner startete als Favorit in der Gruppe West der Niederösterreichischen Landesliga. Die Hawks präsentierten sich zum Anpfiff der Saison mit einem neuen gestärkten Kader, welcher sich erst richtig einspielen musste.
Von Anfang an wurde mit einem sehr hohen Tempo gespielt, auf welches sich die Hawks nach der langen Sommerpause erst gewöhnen mussten. Bereits in der neunten Minute überrannte der Gegner die heimische Verteidigung und konnte das 0:1 erzielen. Die Tullner setzten ihr schnelles Spiel fort und konnten bis zum Ende des Drittels der Vorsprung auf 0:3 erhöhen.
Kurz nach dem Anpfiff des zweiten Drittels erzielten die Gegner ein weiters Tor (0:4). Jedoch ließen die Hawks nicht die Köpfe hängen und kämpften weiter. Das Spiel wurde ausgeglichener jedoch gab es viele Strafminuten auf der Seite der Hawks. Die Unterzahlspiele konnte die Heimmannschaft erfolgreich abwehren und somit ging es mit 0:4 in die zweite Drittelpause.
Nach einem standhaften zweiten Drittel von Seite der Hawks startete das letzte Drittel des Spiels. Im Gegensatz zum zweiten Drittel gab es nun mehrere Strafminuten für die Tullner Hummels. Trotzdem konnten die Hawks den gegnerischen Tormann nicht überwinden. Schlussendlich trafen die Gegner erneut zum Endstand 0:5.
Endstand: 0:5 (0:3, 0:1, 0:1)
Kader:
Tor: Havlin Lukas
Berger Jakob, Braun Thomas, Freimann Helmut, Hochauer Simon, Jecel Walter, Kern Partick, Klopar Adam, Lienbacher Lukas, Saladak Dominik, Scholler Manuel, Schwarzmayer Jakob, Smrk Stefan, Waidhofer Josef, Zenz Alice, Zidan Ehab
Strafen:
Hummels Tulln: 16 Minuten
Hawks St.Pölten: 14 Minuten

Share this Post

Kommentar verfassen