/ News

Mit dem Sieg über die Stockerauer Oilers zogen die Hawks in die Finalserie gegen die Trautmannsdorfer Eisbären. Das erste Spiel der Best-of-three Serie fand in St.Pölten am 09.02.2019 statt. Die Hawks konnten im Grunddurchgang gegen die favorisierten Trautmannsdorfer einen Sieg einfahren und dies war auch ihr Ziel im ersten Playoffduell.

In die Scorerliste konnte sich als erstes Neussl P. (Assist: Wehran M.) einschreiben, der durch eine schöne Einzelaktion in der siebenten Minute den Tormann überlisten konnte (1:0). Die Hawks waren jedoch nur kurz in Führung, als vier Minuten später die Gäste ausgleichen konnten (1:1). Bis zum Schluss des ersten Drittel konnten die Trautmannsdorfer den Führungstreffer durch Dorazil R. erzielen (1:2).

Ein weiterer Treffer der Gäste kam in der 26.Minute. (1:3). Die Hawks gaben sich jedoch nicht geschlagen und starteten die Aufholjagd. Hochauer S. konnte noch bis zur Drittelpause das Score auf 2:3 korrigieren.

Das letzte Drittel war mit Abstand das stärkste der Hausherren. Sie ließen nur mehr einen Treffer der Gäste zu (2:4). Mit einem Doppelpack glich Hochauer Simon anschließend das Spiel aus und die Karten standen erneut offen (4:4). Die Hausherren blieben weiterhin sehr offensiv gestimmt und Verteidiger Saladak D. (Assist: Havlin L.) brachte die Hawks in der 55. Minute mit einem Treffer in Führung (5:4). Der Versuch der Gäste das Spiel auszugleichen scheiterte. Zum Schluss konnte Jecel W. (Assist: Hochauer S, Saladak D.) durch einen Schuss ins leere Tor den Sieg gegen die Trautmannsdorfer sichern (6:4).

Endstand: 6:4 (1:2, 1:1, 4:1)

Tor:

Havlin Lukas

Spieler:

Hochauer Simon, Jecel Walter, Kovacic Michael, Lienbacher Lukas, Neussl Philip, Pichler Stefan, Ratz Manuel, Saladak Dominik, Scholler Manuel, Wagner Bernd, Waidhofer Josef, Wehrhan Maximilian, Zidan Ehab

Strafen:

Eisbären Trautmannsdorf:        2 Minuten

Hawks St.Pölten:             8 Minuten

Share this Post

Kommentar verfassen