/ News

Die Sommerpause ist vorüber und die Hawks starten in die neue Saison mit einem Heimspiel gegen die Eisenstädter Raptors. Im Kader der St. Pöltner hat sich einiges getan. Sowohl am Feld als auch im Tor wurden Änderungen in der Aufstellung vorgenommen.

Das erste Drittel war für die Hawks der beste Spielabschnitt. Bereits in der neunten Minute konnten die Hawks mit einem zusätzlichen Angreifer punkten. Neussl P. (Assist: Kern P., Freimann H.) konnte nach einem Querpass von Kern P. den Puck ins Tor lenken (1:0). Eine Antwort von den Raptors kam nicht und somit bauten die Hawks in der elften Minute die Führung weiter auf. Im Unterzahlspiel gelang es Hochauer S., einen Breakaway-Pass an Kern P. zu spielen, der ihn daraufhin auch nutze um zu punkten (2:0).

Mit einem soliden Vorsprung der Heimmannschaft ging es auch schon ins zweite Drittel. Die Eisenstädter gaben jedoch nicht auf und konnten sich immer mehr Chancen erarbeiten. Es dauerte nicht mehr lange und die Raptors schafften es in der 26. Minute ein Tor zu erzielen (2:1).

Im dritten Drittel konnten die Sankt Pöltner nicht punkten, dafür jedoch die Eisenstädter und das gleich zweimal. In der 50. Minute ging die Partie in den Gleichstand (2:2). Die Hawks konnten nicht lange dagegenhalten und kassierten kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer zum 2:3 und verloren somit das erste Match der Saison 19/20. 

Endstand: 2:3 (2:0, 0:1, 0:2)

Tor: 

Scholler Manuel

Spieler:

Braun Thomas, Fišer František, Flieger Marcel, Freimann Helmut, Hochauer Simon, Jecel Walter, Kern David, Kern Patrick, Klopar Adam, Neussl Philip, Saladak Dominik, Schwarzmayer Jakob, Wagner Bernd, Wehrhan Maximilian

Strafen:

Raptors Eisenstadt:        10 Minuten

Hawks St. Pölten:         10 Minuten

Share this Post

Kommentar verfassen