Nach der ersten Best-of-3 Runde des Playoffs konnten die Sankt Pöltner Hawks mit einem 2:0 Sieg in der Serie die Trautmannsdorfer aus dem Rennen um den Pokal eliminieren. Der Finalgegner der Hawks wurde am 12.02.2018 bestätigt, als Ternitz gegen die Stockerauer die Serie mit 2:1 gewonnen hat. Somit hatten die Hawks eine längere Erholungsphase bis zum ersten Finalspiel gegen die Ternitzer, in der sie sich auf das Match am 16.02.2018 in Ternitz gut vorbereiten konnten.

Die Hawks wussten von Beginn an, dass es kein einfaches Spiel sein wird, da Ternitz sehr heimstark ist und die Eigenschaften der Eisfläche sehr gewöhnungsbedürftig waren. Das Spiel fing seitens der Gegner und der Heimmannschaft sehr vorsichtig an. Beide Teams erlaubten sich keine Fehler in der Verteidigung und warteten auf die Möglichkeit eines Konterangriffs. In der vierten Minute gelang es den Eiswölfen nach solch einem Angriff den Rebound zu verwerten und somit führte die Heimmannschaft mit 1:0. Weiters gab es Torchancen auf beiden Seiten, jedoch gelang es den Ternitzern in der 20. Minute wieder ein Rebound Tor zu verwandeln und somit ging es 2:0 in die erste Drittelpause.
Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Sankt Pöltner den Puck viel mehr vors Tor zu bringen, doch wegen des guten Abwehrspiels der Heimmannschaft kam es zu keinen gefährlichen Situationen vorm Ternitzer Torwart. Die offensivere Taktik der Hawks wurde in der 31. Minute bestraft. Nach einem fehlerhaften Pass der Gäste, konnten die Ternitzer die gegnerische Verteidigung mit ein paar schnellen Pässen überrumpeln und erzielten das 3:0.
Die Hawks hörten im letzten Drittel jedoch nicht auf zu kämpfen. Sie mussten das Risiko eingehen und alles auf die Offensive setzen. Die meiste Zeit wurde im Mitteldrittel und im Verteidigungsdrittel der Ternitzer gespielt. Jedoch schafften es die Hawks nicht die Verteidigung der Ternitzer zu überwinden. Hingegen kassierte der Goalie der Hawks vor Schluss noch weitere zwei Tore durch Alleingänge der Eiswölfe.

Endstand: 5:0 (2:0, 1:0, 2:0)
Kader:
Tor: Havlin Lukas
Berger Jakob, Braun Thomas, Freimann Helmut, Jecel Walter, Kern Partick, Klopar Adam, Lienbacher Lukas, Saladak Dominik, Scholler Manuel, Schwarzmayer Jakob, Wagner Bernd, Waidhofer Josef, Zidan Ehab
Strafen:
Eiswölfe Ternitz: 4 Minuten
Hawks St.Pölten: 2 Minuten